INDISCHES GELBES CURRY | GRUNDREZEPT

15 August 2016 | |


Was gibt es leckeres als ein gutes Curry? Nach meinem letzten Post muss mal etwas vollwertiges und einfaches her. Ich finde es gibt nichts bessers als ein Curry. Warum? Ganz viel leckeres Gemüse wird in den Wok geschmissen und mit einer Soße und viel Reis zu einer sättigenden und leckeren Mahlzeit ohne viel Schnickschnack.
Dies hier soll ein Grundrezept sein an dem ihr euch langhangeln könnt was man aber belieblig auch abwandeln kann.

Indisches gelbes Curry für 2 Portionen:

Zutaten: 
1 Zucchini
1 rote Paprika
1 Tasse Tiefgefrohrende Erbsen
1 Tasse rote Linsen
300 g frischen Spinat 
1 Zwiebel
Knoblauch
400 ml Kokosmilch

Gewürze (könnt ihr varrieren je nach dem was ihr da habt) Curry, Kurkuma, frische Chilischote und Salz

Außerdem: Kokosöl

Zubereitung:
Zu aller erst wird der Reis gekocht. Dafür geben wir Reis und die doppelte Menge an Wasser in den Topf. Anschließend wird alles aufgekocht und auf kleiner Flamme weiter köcheln gelassen bis das ganze Wasser vom Reis aufgenommen wurde.

Als nächstes widmen wir und den Rohen Zutaten/Gemüse.
Da bleibt eurer Kreativität keine Grenze gesetzt. Schneidet einfach alles in mundgerechte Stücke.
Wenn alles fertig geschnitten ist, werden Koblauch und Zwiebelstücken in der Pfanne scharf angebraten, anschließend wird die Chilischote kurz mitangedünstet und danach kommt das ganze restliche Gemüse hinzu außer der frische Spinat. Das ganze wird jetzt ein paar Minuten abgebraten. Anschließend kommen die Kokosmilch und deine Gewürze ins Spiel. Gebt alles in den Wok und lasst es nun 15-20 Minuten köcheln.
5 Minuten bevor das Curry fertig ist, gebt ihr euren frischen Spinat dazu und hebt ihn unter das Curry.

Dann landet das Curry mit dem Reis in eure Lieblingsschüssel und ist bereit von euch verspeist zu werden. ;)

2 comments:

Anonymous said...

Blöde Frage was passiert mit dem Kokosöl das angeführt ist?

Vegan Daydreamer said...

@anonymous: oh habe ich vergessen zu erwähnen :) damit wird das ganze Gemüse scharf angebraten:)

Post a Comment